Vaterglück

Ja, was soll ich sagen. Gestern kam ich um acht Uhr abends von der Arbeit. Ich machte noch schnell die Küche sauber um mich um neun Uhr ins Bett zu legen, denn am nächsten Morgen um sechs Uhr musste ich wieder im Büro sein.
Da weckte mich meine Frau, die noch am Fernsehen schauen war, weil ich den Kühlschrank nicht saubergemacht hatte. Gut, das war mein Fehler. Einmal die Woche muss der Kühlschrank ausgeräumt und saubergemacht werden. Das habe ich gelernt, das weiß ich.
Um halb eins kam ich dann endlich ins Bett; nachdem ich noch im Wohnzimmer die Möbel gereinigt hatte. Ich konnte meine Frau verstehen; niemand möchte seine Füße auf einen dreckigen Tisch legen.

Und wenn ich die Hausarbeit richtigmache, gibt’s auch am Monatsende mehr Taschengeld. Auch mal mehr als zwanzig Euro.

Jeden Sonntagmorgen um zehn Uhr gibt es ein Familientreffen. Dabei wird von meiner Frau, meinen zwei Kindern und mir darüber diskutiert, was ich noch besser machen kann.
Sonntags mittags habe ich dann zwei Stunden für mich alleine, mit den Kindern auf dem Spielplatz. Früher war das nur eine Stunde, aber die zweite Stunde habe ich dann durchgesetzt.

Übermorgen habe ich meinen Jahreshöhepunkt. Meine Frau fährt mit den Kindern und den Kreditkarten zum Einkaufen in die Stadt.
Wenn ich rechtzeitig mit dem Putzen und der Gartenarbeit fertig bin habe ich den ganzen Samstagnachmittag für mich.

Dann kann ich mich mal richtig austoben.
Dann räume ich endlich mal die Garage auf.
Das wird ein Spaß.

Schaumann und Söhne

Tuuut
Tuuut
Piep

Herzlich willkommen bei Schaumann und Söhne. Ihr Anbieter für Heimwerkerbedarf und handwerkliche Dienstleistungen. Ihr starker Partner auf der Baustelle, im Garten und auf dem Friedhof. Dieser Anruf ist mit 49 Cent pro Minute kostenpflichtig. Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen. Wenn Sie die Angebote unserer Gartenmöbelkollektion kennenlernen möchten, drücken Sie bitte die 1. Möchten Sie über die Schnäppchen unserer Holzabteilung informiert werden, dann drücken Sie bitte die 2. Unsere hauseigene Seilerei steht Ihnen zur Verfügung, wenn sie die 3 drücken. Oder wählen Sie die 4, falls Sie sich mit dem Gedanken tragen, freiwillig die Existenzebene zu wechseln.

4

Sie haben unseren Suizid-Service gewählt.
Willkommen im Suizid-Untermenü von Schaumann und Söhne. Ihr Anbieter für Heimwerkerbedarf und handwerkliche Dienstleistungen. Wenn Sie ungestört und ohne Kollateralschäden aus dem Leben scheiden möchten, drücken Sie jetzt bitte die 1. Möchten Sie bei Ihrem Suizid unbekannte Dritte ins Unglück stürzen, drücken Sie bitte die 2. Sollen bei Ihrem Selbstmord Bekannte, Freunde oder Familie in Mitleidenschaft gezogen werden, drücken Sie bitte die 3. Für unseren Prominenten-Service, bei dem Ihr Tod in einen Skandal um eine bekannte Persönlichkeit eingebunden wird, drücken Sie bitte jetzt die 4.

2

Sie haben die Option Selbsttötung mit Kollateralschäden gewählt.
Willkommen im Schädigen Unbeteiligter-Untermenü von Schaumann und Söhne. Ihr Anbieter für Heimwerkerbedarf und handwerkliche Dienstleistungen. Dieses Untermenü bietet Ihnen folgende Auswahlmöglichkeiten: Erhalten Sie unsere Crash-Garantie, indem Sie die 1 wählen und fahren Sie in falscher Fahrtrichtung auf eine Autobahn auf. Wählen Sie die beste Option zur Erzeugung gesellschaftlicher Schockstarre mit der 2 und legen Sie sich auf die Gleise vor einem Zug voller Kinder. Drücken Sie jetzt die 3, wenn Sie spontan durch Sicherheitskräfte getötet werden möchten, während Sie mit einer halbautomatischen Handfeuerwaffe durch eine Schule spazieren. Bitte wählen Sie die 4, wenn Sie für eine Vielzahl psychischer Schäden verantwortlich zeichnen möchten und erhängen Sie sich in einem Einkaufszentrum. Gerne weisen wir an dieser Stelle auch auf die Sonderangebote unserer Seilerei hin. Soll Ihr Tod einer kriminellen Vereinigung zulasten fallen, drücken Sie nun bitte die 5 für die Erschießung durch Geiselnehmer beliebiger Herkunft.

2

Sie haben sich für unseren Bahn-Service entschieden. Sie können nun Zusatzoptionen buchen. Möchten Sie für Stau an Bahnübergängen sorgen, wählen Sie nun die 1. Wenn Sie zusätzliche Zugverspätungen buchen möchten, drücken Sie die 2. Sollten Sie Interesse an unserer Entgleisungsgarantie haben, drücken Sie bitte die 3. Wählen Sie die 0, wenn Sie keine der genannten Zusatzoptionen buchen möchten.
Geben Sie bitte nach dem Piepton Ihre Kontodaten zum SEPA-konformen Abbuchen an. Nach Zahlungseingang werden wir Ihnen die erforderlichen Daten wie Uhrzeit, Zugnummer, Standort und die genaue Lage auf den Schienen per SMS übermitteln. Vielen Dank für Ihre Bestellung bei Schaumann und Söhne. Ihr Anbieter für Heimwerkerbedarf und handwerkliche Dienstleistungen. Ihr starker Partner auf der Baustelle, im Garten und auf dem Friedhof.


Veröffentlicht im Geschichtendose-Podcast

Drei Dinge für’s Schreiben

Aus aktuellem Anlass möchte ich darauf hinweisen, dass man für das Schreiben drei Dinge machen sollte. Zumindest aus meiner Erfahrung, die – zugegebenermaßen – für die meisten keine Relevanz haben wird.

1. Schreibt
2. Lest
3. Lest und hört Schreibratgeber, Schreibratgeberseiten, Schreibpodcasts, Bücher über das Schreiben etc. pp.

Im Punkt 3 verbergen sich eine Menge Menge Menge wichtiger Dinge, die ich nicht weiter ausführen werde oder überhaupt nur kann.
Dafür hat Berners-Lee das Internet erfunden.
Und Gutenberg den Buchdruck.
Zwei Aussagen, die so nicht ganz stimmen – aber was soll’s…

https://autorentraining.wordpress.com/tag/testleser/
http://www.professionelles-lektorat.de/blog/5-fehler-die-man-beim-schreiben-von-romanen-machen-kann/
http://autorwerden.net/5-fehler-die-sie-vermeiden-sollten/
http://www.schreibplattform.de/15-fakten-kennen-bevors-ans-buch-schreiben-geht/

und so weiter.
Gerne auch den Podcast der Schreibdilettanten oder die diversen englischen Podcasts, allen voran writing excuses.

Waldmeister

Heut geh ich in den Wald, Meister.
Da suche ich die Waldgeister
Und fange sie mit Geistkleister.
Denn die werden immer dreister.

Gestern haben Sie gesungen
Mir Gefühle abgerungen
Mit den Tönen aus den Lungen.
Geformt mit Engelszungen

Da kam in mir die Wut
Und ich nahm mir meinen Hut
Rührte darin Kleister an
Und dachte »morgen sind sie dran«.

Nun steh ich vor dem Wald
Die Hand im Hut verkrallt
Ich seh‹ eine Gestalt
Und langsam wird mir kalt.

Sag mir was Du verlangst
Frag ich sie voller Angst
Und sie sagt mir ins Gesicht
In den Wald, Meister, kommst Du nicht


So eingereicht als Bewerbungstext beim Projekt bUCHSYMBIOSE, bei dem ich Kapitel 4 beitragen werde.